Folge uns auf Instagram
Zur Übersicht

7 Tipps, mit denen du Lebensmittelverschwendung vermeiden kannst

Rund ein Drittel aller Lebensmittel landet in Deutschland jedes Jahr im Müll. Das entspricht etwa 18 Millionen Tonnen an Nahrungsmitteln, von denen ein großer Teil noch für den Verzehr geeignet ist. Wer denkt, dass diese Zahlen nur durch eine Überproduktion von Lebensmitteln und große Gastronomiebetriebe zustande kommen, irrt sich: Private Haushalte sind für 40 Prozent der jährlichen Lebensmittelverschwendung verantwortlich (7,23 Tonnen). Dabei ist es mit den richtigen Tricks gar nicht so schwer, einen Schritt in die richtige Richtung zu machen. Hier findest du sieben Tipps, die dir dabei helfen, Lebensmittelverschwendung zu vermeiden!

1. Bewusst einkaufen

Auch wenn es noch so viel Spaß macht, den Korb beim Wochenendeinkauf mit allem vollzuladen, was das Herz begehrt – am Ende wird doch Pizza bestellt oder auswärts gegessen und ein großer Teil landet im Müll. Besser: Mahlzeiten für drei bis vier Tage im Voraus planen, Einkaufszettel schreiben und lieber zweimal einkaufen gehen. Aber nicht hungrig! Studien zufolge kaufen wir fast doppelt so viel, wenn uns im Laden der Magen knurrt.

2. Mut zur Hässlichkeit

Zwiebeln mit abgeblätterter Schale, seltsam geformte Äpfel oder Möhren mit braunen Kratzern – Produkte, die nicht „perfekt“ aussehen, landen fast immer im Müll. Und das, obwohl sie genauso gut schmecken wie ihre makellosen Artgenossen. Tu der Umwelt etwas Gutes und trau dich ruhig einmal, zu vermeintlich hässlicher Ware zu greifen.

3. MHD heißt nicht „ungenießbar ab“

Das Mindesthaltbarkeitsdatum gibt lediglich an, bis zu welchem Datum ein Produkt die angepriesenen Eigenschaften behält und sagt, im Gegensatz zum Verfallsdatum, nichts darüber aus, ob Lebensmittel noch für den Verzehr geeignet sind. Verlass dich lieber auf deine fünf Sinne und probiere den abgelaufenen Jogurt, statt ihn ungeöffnet in die Tonne zu werfen.

Tipp: Willst du das Gekaufte gleich am selben oder am kommenden Tag verbrauchen, greif ruhig einmal zu Lebensmitteln, die kurz vor dem Ablaufen stehen. Diese sind noch vollkommen in Ordnung und oft erheblich reduziert.

4. Reste verwerten

Du hast noch ein Stück altbackenes Brot, zwei Scheiben Käse und ein paar schrumpelige Pilze im Kühlschrank? Im Internet findest du haufenweise tolle Resterezepte, zum Beispiel auf Restegourmet.de), mit denen du aus übriggebliebenen Lebensmitteln tolle Gerichte zauberst.

Tipp: Veranstalte mit deinen Freunden doch einfach mal eine Reste-Party! Alle bringen mit, was sie gerade noch so im Kühlschrank haben, und ihr lasst euch gemeinsam ein kreatives Reste-Menü einfallen.

5. Mit foodsharing.de und ToGoodToGo Lebensmittel retten

Du willst Lebensmittel retten, die zu gut für die Tonne sind, und gleichzeitig kostenloses Essen abstauben? Bei Foodsharing und ToGoodToGo bieten unter anderem Restaurants, Supermärkte und Bäckereien Lebensmittel oder fertige Mahlzeiten an, die ansonsten entsorgt werden müssten.

6. Nahrungsmittel richtig lagern

Mit der richtigen Lagerung verlängerst du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel. Wie das funktioniert und was du beachten musst, verrät dir das Niedersächsische Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit.

7. Lebensmittel haltbar machen

Was Oma kann, schaffst du auch: Einkochen rettet Gemüse und Obst und hilft dir, Lebensmittelverschwendung zu vermeiden. Egal, ob Himbeermarmelade, eingelegte Gurken oder Chutney: Die Ergebnisse sind nicht nur köstlich, sondern eignen sich auch wunderbar als Geschenke.

Eine andere Option: Einfrieren. Du fährst in den Urlaub und hast noch Reste im Kühlschrank? Viele Lebensmittel wie Butter, Milch, Sahne, Wurst und Käse oder Eier lassen sich problemlos im Gefrierschrank haltbar machen – letztere sollten jedoch vorher aufgeschlagen werden. Pro Tipp: Auch Gemüseschalen und -schnipsel können im Gefrierbeutel gesammelt und, wenn der voll ist, zu Gemüsebrühe verarbeitet werden.

Quellen

https://www.welthungerhilfe.de/aktuelles/blog/10-ideen-gegen-lebensmittelverschwendung/

https://nachhaltig-sein.info/ernaehrung/18-tipps-gegen-lebensmittelverschwendung-essen-retten-muell-vermeiden

https://www.zdf.de/kinder/logo/10-tipps-gegen-lebensmittelverschwendung-100.html

Bild

stock.adobe.com / Echelon IMG