Zur Übersicht
Überblick

Upcycling von Kleidung – mit Kreativität zu neuen Sachen für wenig Geld

Hast du auch so viele Schrankleichen, die du nie anziehen willst, weil sie dir nicht mehr gefallen oder nicht mehr passen? Damit bist du nicht allein. Früher waren diese Teile ein Fall für die Altkleidersammlung und kaputte Sachen hast du in den Müll geworfen. Heute macht man einfach etwas Neues daraus. Upcycling heißt das Zauberwort, mit dem du die alte Bluse oder die zu enge Hose zu einem neuen, stylischen Teil umändern kannst.

Ideen für neue Teile

Sofern du eine Nähmaschine hast und damit umgehen kannst, ist das Nähen eines neuen Lieblingsteils aus alten Kleidungsstücken eine super Idee. Du sparst dir Geld für neue Stoffe und kannst zudem deine alten Lieblinge weiter tragen, nur eben in einer anderen Form. Falls du dich noch nie mit dem Thema Nähen auseinandergesetzt hast, wird es jetzt vielleicht höchste Zeit. Keine Angst vor der Nähmaschine! Es gibt tolle Projekte, ideal für Anfänger, und schon bald hat bestimmt auch dich die Sucht gepackt. Auch passionierte Näher*innen können mit Upcycling ihrer Kreativität freien Lauf lassen und so ganz neue Kleidung zaubern. Und außerdem tust du noch etwas Gutes für die Umwelt und entlastest deinen Geldbeutel.

Was du aus der Kleidung machen kannst, hängt natürlich davon ab, was du vorhast, über wie viel Stoff das alte Kleidungsstück verfügt und wie gut du schon an der Nähmaschine bist. Zum Beispiel gibt es viele Ideen für alte Hemden. Wie wäre es mit einem schicken Sommerkleid oder einer neuen Küchenschürze? Sehr gut kannst du aus einem alten Hemd auch eine Hose für dein Kleinkind nähen. Die Ärmel werden in diesem Fall kurzerhand zu Beinen umfunktioniert.

Du findest im Internet zahlreiche Ideen und Anleitungen für DIY Kleidung. Gerne kannst du dir auch ein Buch zum Thema kaufen. Enthalten sind Tipps, Tricks und manchmal sogar Schnittmuster, damit du dich bei deinen ersten Projekten etwas leichter tust und alles so läuft, wie du es dir vorstellst.

Taschen in allen Größen

Sehr beliebte Upcycling-Ideen für Kleidung sind Taschen in den verschiedensten Größen. Ob Kosmetiktasche, Handtasche oder Shopper – die Auswahl ist groß. Trendige Taschen lassen sich aus alten Kissenbezügen, Hemden oder sogar Handtüchern oder großen Tüchern nähen. Selbst Nähanfänger schaffen das ganz gut und den Reißverschluss kannst du super gegen Druckknöpfe austauschen.

Hast du noch Reste des Kleidungsstückes übrig, wirf diese nicht weg. Denn auch aus kleinen Stoffresten kannst du wiederum noch etwas zaubern – unter anderem ein individuelles Haarband. Ebenfalls sind Stoffreste für Patchwork-Projekte super geeignet. Ergebnisse dieser Projekte können zum Beispiel eine tolle Decke oder ein schicker Flickenteppich für dein Wohnzimmer sein.

Aus alt mach neu

Du musst deine alte Kleidung aber nicht immer zerschneiden. Du kannst deine Lieblingsstücke auch aufpeppen oder reparieren und schon sehen sie wieder wie neu aus. Löcher lassen sich mit aufälligen Flicken reparieren. Denke aber daran, dass du zusätzlich auf der anderen Seite einen Flicken anbringst, damit das Design auf beiden Seiten gleich und der Flicken robust ist und nicht sofort wieder abgeht. Schon merkt niemand mehr, dass das Kleidungsstück vorher kaputt war.

Falls dir deine Kleidung einfach nicht mehr so gut gefällt, die alte Jeans aber eigentlich super bequem ist, kannst du sie mit etwas Stofffarbe selbst verschönern. Auch um Flecken verschwinden zu lassen, die nicht mehr rausgehen, eignet sich Farbe. Verwende dafür Schablonen und bunte Farbtöne. Bemale Kleidungsstücke mit Blumen, Sternen oder was immer du möchtest oder verdecke Flecken damit. Natürlich kannst du mit Stoffkleber zusätzlich Glitzersteine aufkleben oder Pailletten aufsticken. Sofern du sticken kannst, ist es auch möglich, mit Garn Blumen oder anderes auf die Hose zu bringen. Lediglich beim Waschen musst du dann etwas Vorsicht walten lassen.

  • Stofffarbe
  • Stoffkleber
  • Glitzersteine
  • Pailletten
  • Nähmaschine
  • Stoffflicken
  • Sticknadel und Garn

Dies sind die Utensilien, die du nutzen kannst, um deiner alten Kleidung neuen Schwung zu verleihen. Wegwerfen war gestern!

Quellen

https://www.prym.de/themenwelt/upcycling

Bild

stock.adobe.com / kvladimirv