Zur Übersicht
Alles rund um E-Autos Elektroautos

Reisen mit dem E-Auto: So bereitest Du Dich auf das Laden vor

Das Reisen mit einem Stromer ist etwas anderes als mit einem Verbrenner. Deshalb gilt es, sich akribisch auf eine längere Fahrt mit einem E-Auto vorzubereiten, vor allem, was das Laden betrifft. Wir geben Euch ein paar Tipps an die Hand, auf was Ihr achten solltet.

Zu einem Urlaub mit dem Auto gehört auch eine vernünftige Vorbereitung. Bei einem Elektroauto solltet Ihr noch ein bisschen akribischer sein.

Die große Schwäche vieler Stromer beschäftigt auch jeden Reisenden: die Reichweite. Denn das “Tanken” ist mit E-Autos etwas anderes als mit einem Verbrenner. Zum einen gibt es immer noch nicht annähernd so viele Ladestationen wie Tankstellen, außerdem dauert der Ladevorgang länger und ist aufgrund der immer noch recht komplizierten Zahlung aufwändiger.

Reisen mit dem E-Auto: Route nach Ladestationen ausrichten

Das bedeutet für Euch: Die Route zu planen und so gut es geht nach Ladestationen auszurichten, ist das A und O, damit Euch nicht mitten im Nirgendwo plötzlich der Saft ausgeht. Routenplaner, die für Elektroautos entwickelt wurden, sind eine prima Unterstützung. Sie schlagen zum Beispiel Ladepunkte auf Grundlage der Batteriekapazität und des geschätzten Batteriestands vor. Übrigens: Ladekabel sind selbstverständlich, gehören aber auch auf jede ToDo-Liste. reisenstromer.jpg

Ein guter Richtwert für die Fahrt sind 100 Kilometer Restreichweite, um auf Nummer sicher zu gehen, denn es gibt viele Faktoren, die den Verbrauch während der Fahrt beeinflussen, wie das zusätzliche Gewicht durch Koffer, das Wetter oder natürlich auch die Fahrweise.

Reisen mit dem E-Auto: Ladestopps verbinden

Ladestopps könnt Ihr, wenn möglich, mit etwas Nützlichem wie einem Einkauf oder einer Mahlzeit verbinden, denn auch bei Schnellladestationen müsst Ihr Wartezeit einkalkulieren. Tipp: Auf Dauer schaden Schnellladungen der Batterie, also am besten sparsam mit der Option umgehen.

Auch wichtig zu wissen: Der ideale Ladezustand einer Batterie liegt zwischen 20 und 80 Prozent.

Reisen mit dem E-Auto: Auf die Zahlung vorbereiten

Ein Problem bleibt die Situation beim Bezahlen. In Europa haben sich einige Anbieter etabliert. Oft reicht eine Ladekarte dieser Anbieter aus, um fast alle Ladestationen in ganz Europa anfahren zu können. Möglicherweise wird aber auch eine zusätzliche Ladekarte für die Reise benötigt. Hinzu kommt: Nicht alle Karten funktionieren an allen Ladestationen. Zur idealen Vorbereitung gehört es also auch, sich über Art und Umfang der Ladekarte bzw. App zu informieren.