Folge uns auf Instagram
Zur Übersicht
Kaufberatung

Nachhaltige City-Bikes: so findest du umweltfreundliche Stadträder

Keine Lärmemission, keine Staus und vor allem – kein CO2-Ausstoß: In Zeiten der Klimakrise können Radfahrer sicher sein, dass sie mit dem City-Bike das umweltfreundlichste Verkehrsmittel gewählt haben. Doch selbst die grünste Form der Mobilität kann mit ein bisschen Recherche noch grüner werden. Wir zeigen dir, wie.

Diese Hersteller achten auf Nachhaltigkeit

Was ist noch nachhaltiger als ein Fahrrad? Ein Fahrrad aus nachhaltiger Herstellung natürlich. Leider ist die Zahl der Hersteller, die beim City-Bike auf eine umweltfreundliche Produktion achten, bisher noch begrenzt. Grund dafür könnte zum einen der Preisdruck durch die starke Konkurrenz sein; zum anderen die Annahme, dass das Stadtrad an sich schon nachhaltig genug sei und eine nachhaltige Herstellung demnach überflüssig. Dennoch finden sich einige Fahrrad-Produzenten, die auf ihrer Website das Thema Nachhaltigkeit ansprechen:

vsf Fahrradmanufaktur

Einer der nachhaltigsten Anbieter ist die vsf Fahrradmanufaktur aus Oldenburg. Die durchdacht konzipierten und technisch soliden City-Bikes genießen bei Radl-Fans schon lange einen guten Ruf. Neben einer regionalen Produktion überzeugt das nachhaltige Fahrrad aus Niedersachsen mit umweltschonenden Produktionsabläufen und lösungsmittelfreier Rahmenbeschichtung.

Accell Group

Auch die Accell Group aus den Niederlanden gibt Grund zur Hoffnung auf eine nachhaltige Produktion. In Europa vermarktet das Unternehmen unter anderem Marken wie Raleigh, Batavus, Winora oder das beliebte Sparta E-Bike. Im Nachhaltigkeitsreport des Konzerns bekennt sich dieser zur einer sozialverantwortlichen und ressourcenschonenden Produktpolitik; zu dieser gehört nicht nur die Kontrolle der eigenen Produktion, sondern auch die Überprüfung von Zulieferern im Hinblick auf den Einsatz von Chemikalien (z.B. für die Beschichtung von Bauteilen).

Dorell

Der kanadische Konzern Dorell verspricht auf seiner Website ebenfalls umweltschonende Produktionsstandards. Unter dem Dach des Herstellers werden unter anderem bekannte amerikanische Radklassiker wie die der Marke Schwinn produziert. Natürlich geben die allgemeinen Erklärungen auf der Hersteller-Homepage keine Garantie dafür, dass wirklich jede Komponente der Räder nach ökologischen Standards produziert wird.

Nachhaltige Alternative: das Bambus-Fahrrad

Wer sich ein konsequent ökologisch hergestelltes City Bike anschaffen möchte, sollte deshalb einen Blick auf Konzerne wie Stark oder My Boo werfen.

My Boo

Bambus gehört nicht nur zu den stabilsten und am schnellsten wachsenden Pflanzen – während seines Wachstums speichert das Süßgras außerdem große Mengen an CO2. Grund genug, sich den Betrieb My Boo einmal genauer anzuschauen, der für den Rahmen seiner Räder Bambus aus Afrika verwendet. Nach eigenen Angaben finanziert My Boo mit dem Verkauf des Bambus-Fahrrads nicht nur eine Schule in Ghana, sondern schafft mit der Herstellung außerdem mehr als 60 fair bezahlte, sichere Arbeitsplätze/strong> in dem westafrikanischen Staat.

Ganz günstig sind die attraktiven Bambus-Bikes natürlich nicht: Das City-Bike bekommst du je nach Konfiguration für 1.599 Euro aufwärts, Elektroräder starten bei ungefähr 4.000 Euro. Dafür erhältst du jedoch ein edles, individuell konfiguriertes Premium-Fahrrad, mit dem du gleichzeitig Ausbildung und Arbeitsplätze in Ghana gesichert hast.

Stark

Auch das Unternehmen Stark setzt für den Fahrrad-Rahmen auf Bambus. Wie My Boo achtet das Start-Up aus Darmstadt dabei ebenfalls auf faire Arbeitsbedingungen. Die Rahmen der City-Bikes werden – unter Aufsicht eines Nichtregierungsprogrammes, das sichere Arbeitsbedingungen garantieren soll – von Frauen aus Vietnam gefertigt.

Quellen

https://www.p-stadtkultur.de/stark-bamboo-bike/

https://utopia.de/ratgeber/nachhaltige-city-bikes-fahrraeder-fuer-die-stadt/#:~:text=%20Nachhaltige%20Citybikes%3A%20Bessere%20Stadtr%C3%A4der%20aus%20Metall%2C%20Bambus,Kiel%20%E2%80%A6.%20Wenn%20du%20dir%20ein...%20More%20

https://www.my-boo.de/ueber-uns/unsere-story

Bild

stock.adobe.com / Galina Raltseva