Zur Übersicht
Überblick

Günstige Bahntickets – so sparst du bei der Deutschen Bahn

Ob Wochenendreise, spontaner Besuch bei Freunden oder für Pendler: Bahnfahren ist nicht nur umweltfreundlicher, sondern oft auch komfortabler und entspannter als die Reise mit dem Auto. Wer weiß, wie’s geht, kann beim Ticketkauf außerdem ordentlich Geld sparen. Wir haben dir Tipps und Tricks zusammengestellt, mit denen Bahnfahren für dich so günstig wie möglich wird.

Bahncard 25, 50 oder 100 – was lohnt sich?

Die Bahncard ist die Rabattkarte der deutschen Bahn und der einfachste Weg, bei Zugreisen innerhalb Deutschlands Geld zu sparen. Das Prinzip ist simpel: Du bezahlst im Vornherein einen bestimmten Betrag und sparst anschließend bei jeder Buchung 25, 50 oder 100 Prozent des Fahrpreises. Aber wann lohnt sich die Bahncard?

Bahncard 25

Die Bahncard 25 ist die Rabattkarte für alle, die lediglich hin und wieder mit der Bahn unterwegs sind. Mit ihr sparst du bei jeder Buchung 25 Prozent. Die Bahncard 25 kostet 55,70 Euro und lohnt sich dann, wenn du im Jahr mindestens 250 Euro fürs Bahnfahren ausgibst. Wesentlich schneller lohnt sich hingegen eine Probe-Bahncard 25 für 17,90 Euro. Hier kannst du den Preis für die Rabattkarte schon mit einem einzigen Ticket für 72 Euro wieder reinholen, denn hier spart die Probe-25er mindestens so viel, wie sie kostet.

Bahncard 50

Mit der Bahncard 50 (225 Euro) sparst du 50 Prozent auf alle Flexpreis-Tickets und 25 Prozent auf Sparpreis- und Super Sparpreis-Angebote. Letzteres erreichst du jedoch auch mit der Bahncard 25, sodass die Bahncard 50 eigentlich nur bei den teuren Flex-Angeboten zum Tragen kommt. Der Spareffekt setzt hier erst ab 772 Euro ein, die du in den 12 Monaten Gültigkeit nur für Flextickets ausgeben müsstest. Die Kombination aus Bahncard 25 und Sparpreisen ist deshalb oft günstiger.

Interessant ist die Bahncard 50 besonders für Reisende unter 27: hier kostet sie nur 61,90 Euro, also nur etwa 25 Euro mehr, als die ermäßigte Bahncard 25 (34,90 Euro).

Bahncard 100

Die Bahncard 100, mit der du für 12 Monate ticketlos durch Deutschland reist, kostet derzeit etwa 3.800 Euro. Damit sich die teure Rabattkarte lohnt, solltest du im Jahr also mindestens genauso viel fürs Bahnfahren ausgeben.

Tipp:: Mit der Bahncard oder der sogenannten BahnBonus Card kannst du beim Buchen von Tickets und der Nutzung von Partnerangeboten (z.B. beim Bike-Sharing-Anbieter Call a Bike) Punkte sammeln und gegen Freifahrten, Upgrades oder Prämien eintauschen.

Frühbucher bekommen die besten Preise

Aktuell kann man ein Zugticket bei der Deutschen Bahn bis zu sechs Monate vor Reisebeginn buchen. Und früh dran sein lohnt sich, denn umso früher du buchst, desto besser stehen deine Chancen, ein Schnäppchen zu ergattern und günstige Bahntickets zum Super Sparpreis (17,90 Euro in der 2. Klasse) buchen zu können.

Wichtig: Aufgrund der niedrigen Preise können Super Sparpreis Tickets nicht storniert werden!

Hauptreisezeiten meiden

Wenn du es einmal nicht schaffst, frühzeitig zu buchen oder spontan verreisen willst, dann lohnt es sich, einen Blick auf Verbindungen außerhalb der Hauptreisezeit zu werfen. Früh am Morgen oder spät am Abend sind die Tickets oft günstiger – wenn du Glück hast, findest du in diesem Zeitraum vielleicht sogar noch ein Super Sparpreis-Ticket. Auf keinen Fall sollten Sparfüchse am Freitag und Sonntag mit der Bahn fahren – an diesen Wochentagen sind die Preise am höchsten.

Gemeinsam reisen

Wer in größeren Gruppen reist, ist besonders günstig unterwegs. Mit dem Super Sparpreis Gruppe bekommst du Tickets schon ab 8,90 Euro inklusive Sitzplatzreservierung.

Kinder reisen kostenlos mit der Deutschen Bahn

Nicht nur Gruppen- sondern auch Familienreisen lohnen sich mit der Deutschen Bahn. Kleinkinder bis sechs Jahren fahren prinzipiell immer kostenlos und benötigen kein eigenes Fahrticket. Aber auch ältere Kinder, die in Begleitung ihrer Eltern oder Großeltern unterwegs sind, können bis zu ihrem 14. Lebensjahr gratis fahren – insofern sie beim Ticketkauf mit eingetragen wurden.

Quellen

https://inside.bahn.de/bahn-spar-tipps/

https://utopia.de/ratgeber/guenstige-bahntickets-tipps-sparpreisfinder-bahn/#8

https://www.thetrainline.com/de/bahn/bahncard/ab-wann-lohnt-sich-eine-bahncard

Bild

stock.adobe.com / Martin