Zur Übersicht

Grüne KFZ-Versicherungen: Kann das überhaupt nachhaltig sein?

Nachhaltigkeit ist in aller Munde und wird vielen Menschen immer wichtiger. Mittlerweile gibt es sogar „grüne“ KFZ-Versicherungen, aber die meisten Autofahrer können sich nichts Konkretes darunter vorstellen. Wir zeigen, welche grünen KFZ-Versicherungen es gibt und erklären, wie diese funktionieren.

Nachhaltigkeit ist auch im Automobilsektor Trumpf

Nachhaltigkeit wird vielen Menschen immer wichtiger, das heißt, sie achten zunehmend darauf, ihren Alltag umweltverträglich zu gestalten. Das betrifft alle möglichen Bereiche und macht auch vor dem Automobilsektor nicht Halt. Elektro- und Hybridfahrzeuge sind mittlerweile weit verbreitet, was auch an attraktiven Förderungen und an der Einführung strengerer Emissionsregeln liegt. Dabei ist die Entwicklung noch lange nicht abgeschlossen, denn die Nachfrage nach nachhaltigen Mobilitätskonzepten wird zukünftig noch mehr steigen. Die Politik wird diese Entwicklung nur noch stärker vorantreiben, immerhin verfolgt die Regierung ehrgeizige Klimaziele und will Deutschland bis 2045 klimaneutral machen. Die meisten Automobilhersteller und Zulieferer sind daher schon längst dabei, ihre gesamten Geschäftsprozesse nachhaltiger zu gestalten. Doch schon jetzt ist das Thema Nachhaltigkeit in der Automobilbranche nicht nur im Bereich der Elektromobilität zu finden. So sind Öko-Kraftstoffe auf dem Vormarsch und sogar Öko-Reifen, die nachhaltiger und spritsparender als herkömmliche Modelle sind, kann man kaufen. Auch in den Sektor der KFZ-Versicherungen hat die Nachhaltigkeit Einzug gehalten, auch wenn sich viele Menschen gar nicht vorstellen können, wie grüne Autoversicherungen aussehen sollen.

Das zeichnet eine nachhaltige KFZ-Versicherung aus

Grüne KFZ-Versicherungen bringen zunächst denselben Nutzen für Autofahrer wie herkömmliche Versicherungsmodelle, das heißt, sie schützen vor den finanziellen Risiken im Schadensfall. Zusätzlich leisten nachhaltige KFZ-Versicherungen einen Beitrag für Umwelt und Nachhaltigkeit. Sie pflanzen zum Beispiel pro Neukunden einen Baum und versprechen die Versicherungsbeiträge in nachhaltige Kapitalanlagen zu investieren. Gerade Letzteres ist durchaus ein wichtiger Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit, denn Versicherungen sind ein riesiges Kapitalsammelbecken und es ist nicht unbedeutend, wohin diese Geldsummen eigentlich fließen. Grüne KFZ-Versicherungen versprechen, dass die Beiträge nicht in Bereiche investiert werden, die für die Umwelt schädlich sind und dem Nachhaltigkeitsprinzip entgegenstehen. Das sind zum Beispiel Bereiche wie Atomenergie, Schweröl oder Rüstung. Auch sämtliche Branchen, in denen zweifelhafte Arbeitsbedingungen vorherrschen, sind ausgeschlossen. Kurz gesagt: Der Kunde kann sicher sein, dass mit seinem Geld kein Unsinn angestellt wird, der seinen Werten nicht entspricht.

Grüne KFZ-Versicherungen stecken noch in den Kinderschuhen

Noch ist das Angebot an grünen KFZ-Versicherungen recht überschaubar, Experten rechnen aber damit, dass sich das in den nächsten Jahren ändern wird. Ein Anbieter ist die Itzehoer, die in Kooperation mit der bessergrün GmbH eine grüne KFZ-Versicherung anbietet, die nach dem oben vorgestellten Modell vorgeht. Nach Angaben der Itzehoer Versicherungen konnten bereits über 10.000 Bäume durch das grüne Versicherungsmodell gepflanzt werden. Der digitale Versicherer One bietet über die Ökomarke „grün versichert“ mehrere nachhaltige KFZ-Tarife an, über die bereits mehr als 30.000 Bäume im südamerikanischen Regenwald gepflanzt wurden. Für die Aufforstung des Regenwaldes ist die Organisation We Forest zuständig, die das Geld von der Firma One als Spende erhält. One denkt aber schon weiter und will in Zukunft mit Dienstleistern zusammenarbeiten, die im Schadensfall Autoreparaturen umweltfreundlich erledigen. Einen anderen Ansatz verfolgt die VCD Service GmbH mit ihrem grünen Tarif „VCD-Eco-Line“: In Zusammenarbeit mit DA Direkt wurde ein ausgeklügeltes Rabattsystem erstellt, das Autos für ihre Umweltfreundlichkeit belohnt. Je umweltfreundlicher ein KFZ ist, desto geringer fallen die Versicherungsbeiträge aus. Nachhaltige Konzepte werden zukünftig auch bei den KFZ-Versicherungen eine immer wichtigere Rolle spielen – umweltbewusste Autofahrer dürfte das freuen, denn die Auswahl an grünen KFZ-Tarifen wird schon bald größer werden.

Quellen

https://www.pfefferminzia.de/gruene-fahrt-voraus-diese-angebote-nachhaltiger-kfz-versicherungen-gibt-es/

https://www.bessergruen.de/produkte/kfz-versicherung.xhtml

https://www.pwc.de/de/nachhaltigkeit/nachhaltigkeit-in-der-automobilindustrie.html

Bild

stock.adobe.com / studiopure