Zur Übersicht
Alles rund um E-Autos Elektroautos

E-Expert Hydrogen: Peugeots Wasserstoff-Transporter

Noch gibt es wenige Wasserstoff-Fahrzeuge auf dem Markt, doch mit dem e-Expert Hydrogen von Peugeot wird in Kürze ein neues hinzukommen. Der Wasserstoff-Transporter erweitert die Palette der leichten Nutzfahrzeuge von Peugeot, die bisher alleine aus Verbrennern und Elektrofahrzeugen bestand. Wir haben uns den Transporter mal etwas genauer angeschaut.

Schnelles Betanken und hohe Reichweite

Der in Frankreich am Standort Hordain hergestellte e-Expert Hydrogen basiert auf dem Peugeot Expert, einem seit 1995 zugelassenen leichten Nutzfahrzeug, das sich europaweit großer Beliebtheit erfreut. Nachdem Peugeot 2020 mit dem e-Expert ein batteriebetriebenes Modell vorstellte, folgt nun Anfang 2022 ein Fahrzeug, das mit Wasserstoff läuft.

Strenggenommen handelt es sich bei dem e-Expert Hydrogen aber um ein Plug-in-Hybrid, weil das Fahrzeug neben der Brennstoffzelle, die mithilfe von Wasserstoff den für den Betrieb nötigen Strom erzeugt, auch eine Lithium-Ionen-Batterie besitzt, die phasenweise für den Antrieb des Motors sorgt. Die Form und das Ladevolumen des Wasserstoff-Fahrzeugs ist denen der Geschwister-Modelle nachempfunden und die Nutzlast liegt bei 1000 Kilogramm. In lediglich drei Minuten lässt sich der Transporter mit ausreichend Wasserstoff betanken, um mehr als 400 Kilometer zurückzulegen.

Ansprechen will Peugeot mit dem Kastenwagen vor allem Gewerbetreibende, die jeden Tag viel unterwegs sind und regelmäßig in emissionsbeschränkte Städte einfahren müssen. Für die ist das Fahrzeug dank der schnellen Betankung mit Wasserstoff, der keine Schadstoffe in die Atmosphäre abgibt, und der hohen Reichweite ideal und zukunftsträchtig. Der Wasserstoff-Transporter unterstreicht die sogenannte Power of Choice-Strategie des Autoherstellers, die zum Ziel hat, den Menschen verschiedene Antriebsarten zu bieten, damit diese die für sie passende auswählen können. Erster Abnehmer für das Fahrzeug war noch vor dem Jahreswechsel die Firma Watea by Michelin, ein Tochterunternehmen der Michelin-Gruppe, das auf umweltfreundliche Mobilitätslösungen setzt. Bald soll der e-Expert Hydrogen auch in Deutschland gebaut werden und hierzulande erhältlich sein. Man darf gespannt sein, wie der Transporter bei den Kunden ankommt, denn einerseits sind Wasserstoff-Fahrzeuge zukunftsträchtig, andererseits bremsen einige Probleme ihre weitreichende Verbreitung bisher aus.

Die Vor- und Nachteile von Wasserstofffahrzeugen

Ein großer Vorteil von mit Wasserstoff betriebenen Fahrzeugen, gerade in der heutigen Zeit, in der Klimaschutz und Nachhaltigkeit wichtiger denn je sind, ist die Reduzierung der Treibhausgase. Im Gegensatz zu Verbrennern stoßen Wasserstoff-Fahrzeuge nämlich keine Schadstoffe aus, sondern lediglich für die Umwelt harmlosen Wasserstoff.

Weitere Vorteile sind die kurze Tankzeit von nur wenigen Minuten und eine hohe Reichweite, die mit der von voll betankten Verbrennern mithalten kann. Allerdings bringt die Technologie auch einige Nachteile mit sich. Wirklich klimaneutral ist Wasserstoff nur, wenn er mithilfe von Ökostrom gewonnen wird, was momentan noch nur in recht wenigen Regionen, zum Beispiel in Küstengebieten, wo die Energie aus Windkraft erzeugt wird, möglich ist. Dazu verbrauchen die Herstellung und Lagerung sowie der Transport eine Menge Energie.

Selbiges gilt für den Betrieb der Wasserstoff-Tankanlagen, von denen es zudem noch viel zu wenige gibt, um von einer flächendeckenden guten Versorgung zu sprechen. Mit 92 Tankstellen verfügt Deutschland bisher immerhin über die meisten in Europa. Schließlich ist die Modellauswahl an Wasserstoff-Fahrzeugen noch sehr gering; die erhältlichen Modelle lassen sich an einer Hand abzählen. Und last but not least sind Wasserstoff-Fahrzeuge bisher verhältnismäßig teuer. Erst, wenn ein paar der Baustellen, die Wasserstoff-Fahrzeuge mit sich bringen, aufgelöst werden können, werden diese sich auf breiter Front durchsetzen können. Für Umwelt und Klima ist dies auf jeden Fall wünschenswert.

Quellen

https://www.elektroauto-news.net/2021/peugeot-startet-produktion-h2-transporter-e-expert-hydrogen

https://www.futurezone.de/digital-life/article233214927/vor-und-nachteile-von-wasserstoffautos-darauf-kommt-es-an.html

https://dewiki.de/Lexikon/Peugeot_Expert

Bild

stock.adobe.com / stockfoto-graf