Zur Übersicht

Die 5 schönsten Wälder Deutschlands

Als Kohlenstoffspeicher leisten unsere Wälder einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und als Sauerstoffproduzent reinigen sie die Luft. Darüber hinaus erfüllen sie eine Vielzahl von weiteren Funktionen: zum Beispiel dienen sie seltenen Tieren und Pflanzen als Lebensraum, sie liefern Holz und tragen zu unserer Trinkwasserversorgung bei, indem sie den Wasserhaushalt regulieren. Nicht zuletzt sind die deutschen Wälder wichtige Erholungsräume, in denen sich beim Wandern, Radfahren, Laufen und weiteren Freizeitaktivitäten neue Kraft für Körper, Geist und Seele tanken lässt. Wir stellen nachfolgend die 5 schönsten Wälder Deutschlands näher vor.

Insbesondere Großstädter, die die ganze Woche in der City Lärm, Hektik und einer Luft voller Autoabgase ausgesetzt sind, empfinden einen Ausflug in den Wald als echten Segen. In den Wäldern kann man zur Ruhe und ins Gleichgewicht kommen, um mit frischer Energie wieder bereit für neue Herausforderungen zu sein. Zahllose Wälder in Deutschland erfüllen diese Erholungsfunktion und sind jederzeit einen Besuch wert, manche präsentieren sich allerdings besonders reizvoll. Lest hier alles über die 5 schönsten deutschen Wälder.

Pfälzerwald

Der im Süden von Rheinland-Pfalz gelegene Pfälzerwald ist mit einer Fläche von rund 180.000 Hektar Deutschlands größtes zusammenhängendes Waldgebiet. Das endlos erscheinende Meer aus Grün wird von unzähligen markierten Wander- und Radwegen durchzogen, die dazu einladen, die Natur aktiv zu erkunden. Malerische Dörfer liegen wie kleine Inseln in dem riesigen Wald und hie und da finden sich spektakuläre Felsformationen wie der Jungfernsprung im Dahner Felsenland. Ihr findet auch trutzige Burgen wie die Hardenburg und die Burg Drachenfels, die euch in die Welt der Ritter und Burgfräulein entführen.

Für das leibliche Wohl der Waldbesucher sorgen die über 100 gemütlichen Pfälzerwald-Hütten, die ihre Gäste mit deftigen Köstlichkeiten aus der Region verwöhnen. Wer den Naturgenuss im Pfälzerwald mit kulturellen Freuden und einem Einkaufsbummel verbinden will, sollte die quirligen Städte Kaiserslautern und Pirmasens besuchen. Vor allem Kaiserslautern, das durch seinen Fußballverein überregionale Bekanntheit genießt, ist mit zahlreichen Prachtbauten und hochklassigen Kultureinrichtungen wie dem Pfalztheater immer einen Besuch wert. Lohnenswert ist auch eine Fahrt mit der Museumsbahn Kuckucksbähnel durch den Pfälzerwald, die regelmäßig auf der Strecke zwischen Neustein an der Weinstraße und Elmstein verkehrt.

Sächsische Schweiz

Die Sächsische Schweiz, die im Elbsandsteingebirge in Sachsen liegt, ist eine atemberaubende Naturlandschaft mit imposanten Felsformationen, steilen Schluchten und einem wunderschönen Bergmischwald mit uralten Fichten, Weißtannen und Rotbuchen. Wildromantische Flüsse durchziehen das Naturparadies, in dem prächtige Hirsche und sogar Gemse leben, während Bussarde und Falken in luftigen Höhen ihre Bahnen ziehen. Neben der berühmten Bastei, die von ihrer Felsenbrücke eine grandiose Aussicht gewährt, finden sich in der Sächsischen Schweiz zahlreiche weitere Naturschönheiten wie die sogenannten Affensteine und die Kirnitzschklamm, die sich bei einer spannenden Bootsfahrt erkunden lässt. Ein rund 1100 Kilometer langes Wandernetz durchzieht die Naturregion, die sich auch bei Kletterern und Wassersportlern großer Beliebtheit erfreut. Ein guter Ausgangspunkt für einen Besuch der Sächsischen Schweiz ist die Stadt Dresden, die eine Vielzahl kultureller Angebote bereithält.

Nationalpark Harz

Naturbelassene Urwälder mit majestätischen Bäumen, mystisch anmutende Hochmoore, über denen oft ausgeprägte Nebelschwaden hängen, und romantische Bergbäche prägen die Landschaft im Nationalpark Harz, der Teile Niedersachsens und Sachsen-Anhalts bedeckt. Zahlreiche Wanderwege verlaufen durch die Natur und laden dazu ein, die vielfältigen Landschaftsimpressionen und die reine Luft ausgiebig zu genießen. Die höchste Erhebung des Harzes ist der 1141 Meter hohe Brocken, dessen Besteigung für viele Harz-Urlauber zum Pflichtprogramm gehört und der eine grandiose Aussicht auf die Umgebung bietet.

Eine besonders schöne Wanderung verläuft vom malerischen Oderteich über den Märchenweg zur Siedlung Torfhaus. Sanft ansteigend geht es dabei, stellenweise über Brücken und Stege, durch die ursprüngliche Waldlandschaft. Nach der Tour kann man sich im Nationalparkhaus regionale Köstlichkeiten mit Aussicht auf den Brocken schmecken lassen. Urige Fachwerkstädte wie Wernigerode, Braunlage und Sankt Andreasberg machen die Harzromantik komplett.

Bayerischer Wald

Im Grenzgebiet zwischen Bayern und Tschechien liegt dieses wunderschöne Waldgebiet, das ein beliebtes Urlaubsziel ist und etliche besondere Attraktionen bereithält. So erwartet einen hier neben zahlreichen weiteren Wanderwegen für jedes Konditionsniveau der 660 Kilometer lange Goldsteig, der von Marktredwitz nach Passau führt und als Deutschlands längster Wanderweg gilt. Berggipfel wie der Große Arber gewähren genauso spektakuläre Ausblicke wie der größte Baumwipfelpfad Deutschlands in Neuschönau, der sich auf einer Länge von 1320 Metern 44 Meter über dem Erdboden spannt.

Das Flussgebiet am Schwarzen Regen wird auch als „Bayerisch Kanada“ bezeichnet und ermöglicht unvergessliche Touren mit dem Kanu oder Kajak. In urigen Orten wie Altreichenau und Bad Kötzting wird die bayerische Lebensart zelebriert. Herzhafte regionale Köstlichkeiten machen einen Ausflug in den Bayerischen Wald auch kulinarisch zu einem Highlight.

Schwarzwald

Ausgedehnte Fichtenwälder, romantische Schluchten und schöne Aussichtsberge wie der Feldberg prägen dieses in Südwestdeutschland gelegene bewaldete Mittelgebirge. Unzählige Wanderwege führen hier zu Naturschönheiten wie den Allerheiligen-Wasserfällen und dem Schluchsee sowie zu alten Burgruinen und Schlössern. Auch ausgedehnte Radtouren, Wassersport und in den kalten Monaten Wintersport in familiären Skigebieten sind im Schwarzwald möglich. Städtchen und Dörfer mit jeder Menge Fachwerk wie Baden-Baden und Baiersbronn gehören genauso zum Ambiente wie die berühmten Kuckucksuhren und traditionelle Spezialitäten wie die Schwarzwälder Kirschtorte und der Schwarzwälder Schinken.

Jetzt Bäume spenden! Für jeden gespendeten Euro im Rahmen der "SAT.1 Waldrekord-Woche" wird ein Baum gepflanzt. Mehr Infos dazu gibt es hier.

Quellen

https://www.geo.de/reisen/top-ten/die-zehn-schoensten-waelder-deutschlands-30166608.html https://www.reisereporter.de/artikel/12769-deutschland-die-schoensten-waelder-zum-wandern https://www.urlaubstracker.de/waelder-in-deutschland/

Bild

stock.adobe.com / eyetronic