Zur Übersicht
Modelle & Preise

Bio-Hybrid: Pedelec und E-Auto in einem

Beim Bio-Hybrid handelt es sich um eine Kombination aus Fahrrad und Auto. Bei dem kleinen, überdachten Gefährt wird die Tretbewegung durch einen umweltfreundlichen Elektromotor unterstützt. Der Bio-Hybrid kann als Pedelec ohne Führerschein gefahren werden und ist dank seiner kompakten und wendigen Konstruktion ideal für den Stadtverkehr. Während man in der Standardvariante allein unterwegs ist, eignet sich die sogenannte Passenger-Variante für die Mitnahme einer weiteren Person. Darüber hinaus sind Cargo-Varianten für den Transport von Waren in Planung.

Überblick und Ausstattung

Der Bio-Hybrid vereint die verschiedenen Vorteile von Fahrrad und Auto. Er bietet ein kompaktes Design und kann als Pedelec auf dem Radweg fahren und mit Unterstützung eines umweltfreundlichen Elektromotors im Straßenverkehr unterwegs sein. Das Gefährt ist somit ideal, um im Stadtverkehr schnell und flexibel von A nach B zu gelangen. Für einen hohen und ungetrübten Fahrspaß steckt jede Menge modernste Technik in dem Bio-Hybrid. Angetrieben wird er von einem tragbaren Lithium-Ionen-Batteriesystem, das sich an jeder normalen Steckdose aufladen lässt. Mithilfe einer Ersatzbatterie ist der Betrieb auch dann gewährleistet, wenn die erste Hauptbatterie auflädt. Der spezielle Bio-Hybrid-Pedelec-Antrieb sorgt für eine ordentliche Schubkraft und beinhaltet eine Rekuperationsfunktion. Die Technik gleicht also quasi der eines Dynamos. Des weiteren verfügt der Bio-Hybrid über hochwertige Ganzjahresreifen, hydraulische Scheibenbremsen an allen Rädern und smarte LED-Scheinwerfer mit Abblend- und Tagfahrlicht. Radaufhängungen mit Feder-Dämpfer-Einheit an der Vorder- und Hinterachse sorgen für ein erstklassiges Fahrgefühl, während die Kunststoffkarosserie und das Dach den Fahrer vor Wind und Wetter schützen.

Modernes Bedienkonzept

Der Bio-Hybrid verfügt über ein integriertes Dashboard, das mit einer App verbunden wird, die man sich auf das Smartphone laden kann. Darüber hat man alle Informationen und Daten zu seinem Bio-Hybrid stets im Blick und weiß dank GPS-Ortung immer, wo er sich gerade befindet. Macht sich jemand unrechtmäßig an dem Fahrzeug zu schaffen, wird man zudem über die App informiert und kann den Diebstahlversuch sofort unterbinden. Auch an Bord punktet der Bio-Hybrid mit modernen Funktionen: Wi-Fi, GPS, Bluetooth und 4G machen umfangreiche Infotainment-Funktionen möglich. Das integrierte Navigationssystem bringt dich sicher ans Ziel.

Mögliche Einsatzbereiche

Der Bio-Hybrid kann nicht nur Privatpersonen für die Fortbewegung dienen, sondern auch Unternehmen die tägliche Arbeit erleichtern. Vor allem Lieferdienste und Versandunternehmen könnten von dem Gefährt profitieren, denn die Cargo-Varianten verfügen über ausreichend Stauraum und können sich auch durch vollgestopfte Straßen flexibel bewegen, indem sie zwischendurch auf den Radweg ausweichen. Parken kann man das Gefährt einfach vor der Tür – zumindest kurzzeitig –so entfällt auch die lästige Parkplatzsuche. Auch auf Campus-Arealen und Betriebsgeländen macht der Bio-Hybrid eine gute Figur: Er optimiert die Transportwege und macht sie emissionsfrei.

Gutes Konzept – leider gescheitert

Der Bio-Hybrid klingt nach einem perfekten Vertreter der neuen Mobilität, doch leider werden diese Fahrzeuge in naher Zukunft nicht auf deutschen Straßen auftauchen. Das Start-up Bio-Hybrid musste im April Insolvenz anmelden und konnte keine Investoren finden. Die Vermögenswerte des Unternehmens sollen nun verkauft werden. Vielleicht wird es dann die Möglichkeit geben, die umweltfreundlichen Gefährte, die 2016 vom Automobilzulieferer Schaeffler entwickelt wurden, herzustellen und erfolgreich zu etablieren.

Quellen

https://www.biohybrid.com/de/

https://www.electrive.net/2021/07/28/bio-hybrid-gmbh-aufgeloest/

Bild

wikipedia.org/ BjörnC39