Zur Übersicht

Zukunft der Auto-Industrie: So fahren wir ab 2030

Die Fahrzeugindustrie entwickelt sich ständig weiter – aber wohin? Wir zeigen dir, wie das Auto der Zukunft aussehen könnte.

Auto der Zukunft – so fahren wir ab 2030

Stell dir vor, du lehnst dich nach einem langen Arbeitstag erschöpft zurück und liest zur Entspannung einen aufregenden Roman oder schaust die neue Serie, die du schon seit Ewigkeiten testen wolltest – und das nicht erst im heimischen Wohnzimmer, sondern schon auf der Fahrt nach Hause. Mit den Autos der Zukunft soll das und noch viel mehr auch ohne Luxuslimousine und ChauffeurIn möglich sein

.

Autonomes Fahren: Das Auto wird zum neuen Wohnzimmer

Auch wenn noch nicht ganz klar ist, wie genau das ideale Zukunftsauto aussehen soll, sind sich ExpertInnen in ein paar Aspekten einig: Früher oder später fahren wir vollvernetzt, elektrisch und autonom.

Vor allem Letzteres soll für deutlich mehr Komfort im Auto sorgen. Denn beim autonomen Fahren, das bisher maximal auf Level 3 möglich ist, soll die Fahraufgabe auf dem geplanten Level 5 vollständig an das Auto abgegeben werden.

Die Möglichkeiten, die sich dadurch eröffnen, sind vielfältig. Ein Buch zu lesen, Videogames zu spielen oder auf längeren Fahrten einen Kinoabend zu starten, wäre theoretisch kein Problem. Da es keinen Fahrer mehr gibt, der beide Hände zu jeder Zeit am Lenkrad haben muss, könnten die Sitze außerdem flexibel in verschiedene Betriebspositionen eingestellt und während der Fahrt gedreht werden.

Beim AI:ME, dem Audi-Auto der Zukunft, soll beispielsweise ein Tisch in der Mitte zum gemeinsamen Essen, Spielen oder Arbeiten einladen. Eine luxuriöse Inneneinrichtung, Ambiente-Licht und sogar echte Zimmerpflanzen machen das Auto dabei zur echten Wohlfühlzone – praktisch einem zweiten Wohnzimmer für unterwegs.

Ob das autonome Fahren die einzige Option ist oder ob FahrerInnen auf Wunsch auch selbst Hand anlegen können, werden die einzelnen Autohersteller wohl individuell entscheiden.

100% elektrisch: Verbrennungsmotoren gehören der Vergangenheit an

AdobeStock_262410770_Editorial_Use_Only.jpeg

Auch wenn sich die Regelungen zum automatisierten Fahren vielleicht von Hersteller zu Hersteller unterscheiden – eines haben Modelle wie der AI:ME oder das Mercedes-Zukunftsauto Vision AVTR gemeinsam: den Elektroantrieb. Zwar kann der genaue Zeitpunkt noch nicht abgeschätzt werden; es ist jedoch davon auszugehen, dass Verbrennungsmotoren früher oder später nur noch als Exponat im Museum bewundert werden können. Doch welche Antriebsvariante die marktbeherrschende Nachfolge von Benzin- und Dieselmotor antreten wird, ist noch nicht klar.

Car-Sharing: Privatautos werden zur Ausnahme

Besonders im Stadtverkehr kann ExpertInnen zufolge außerdem mit neuen Mobilitätskonzepten gerechnet werden. Sowohl von autonomen Taxiflotten, die Passagiere mit dem gleichen Ziel aufsammeln und zusammen transportieren, als auch von Car-Sharing-Systemen, bei denen Autos zeitweise gemietet werden können, ist die Rede. Sicher ist: Der Besitz eines Privatautos wird zumindest in den Städten der Zukunft wohl die Ausnahme werden.

Das Zukunfts-Auto: Science-Fiction oder baldige Realität?

Vollkommen vernetzte, komplett elektrisch angetriebene Fahrzeuge sind längst keine Träumerei mehr, sondern bereits Realität. Wann das vollautomatisierte Fahren auf Level fünf möglich wird, ist allerdings noch nicht klar. Eine Studie des Forschungsinstituts Prognos hält es für realistisch, dass schon 2030 Autos auf den Markt gebracht werden, die sowohl in der Stadt als auch auf der Autobahn allein fahren dürfen. Skeptischere Gemüter halten hingegen das Jahr 2040 für wahrscheinlicher.

Quellen:

https://www.mercedes-benz.com/de/fahrzeuge/personenwagen/mercedes-benz-konzeptfahrzeuge/vision-avtr/

https://www.adac.de/rund-ums-fahrzeug/ausstattung-technik-zubehoer/autonomes-fahren/grundlagen/autonomes-fahren-5-stufen/

https://www.mopo.de/ratgeber/auto-mobil/auto-der-zukunft-so-fahren-wir-in25-jahren-3844058

https://www.infineon.com/cms/de/discoveries/auto-zukunft/

https://www.bmw.com/de/innovation/auto-der-zukunft.html

https://www.audi.com/de/experience-audi/models-and-technology/concept-cars/audi-aime.html

https://www.prosieben.de/tv/galileo/videos/2018359-autonomes-fahren-wie-nah-ist-der-grosse-durchbruch-clip