Zur Übersicht
Überblick

Energielabel – mit einem Blick Stromfresser erkennen

Viele Elektrogeräte, vor allem älteren Baujahrs, haben einen hohen Stromverbrauch. Um schon beim Kauf Geräte mit einem geringen Verbrauch zu erkennen, ist das Energielabel ein guter Helfer. Das EU-Energielabel wurde 1994 geschaffen und soll Verbrauchern einen Anreiz geben, energiesparende Trockner, Fernseher und Co. zu kaufen. Es ist in ganz Europa im Einsatz und zeigt mit farbigen Balken von Grün bis Rot und Buchstaben von A bis G an, ob ein Gerät viel oder wenig Energie verbraucht. Später kam die Klassifizierung A+ bis A +++ dazu. Auch die Lautstärke oder den Wasserverbrauch bestimmter Geräte kann man dort ablesen.

Neues Energielabel für noch mehr Klarheit

Nachdem viele Geräte sehr viel effizienter wurden, verschwammen die Unterschiede im Energieverbrauch immer mehr, sodass die alten Kategorien nicht mehr aussagekräftig genug waren. Deshalb wurde zum 01.03.2021 ein neues Energielabel eingeführt. Die alten Klassen A+ bis A+++ gibt es nicht mehr, dafür enthält das neue Label mehr Informationen zum Beispiel über das Fassungsvolumen bei einer Waschmaschine oder ihren Wasserverbrauch.

Das neue Energielabel gilt zunächst für Waschmaschinen, Fernseher, Monitore sowie Kühl- und Gefrierschränke, da diese mit am meisten Energie verbrauchen.

Reparieren statt wegschmeißen ist das Ziel

Die EU will, dass Hersteller die Lebensdauer ihrer Produkte verlängern und Ersatzteile länger vorrätig halten. So soll eine Wegwerfmentalität verhindert und Hersteller gezwungen werden, ihre Geräte zu verbessern.

Das neue Label bietet Vorteile

Im Vergleich zum alten Label ist das neue Energielabel aussagekräftiger und dank neuer Messverfahren eher an den tatsächlichen Alltagsbedingungen orientiert. Es hilft somit beim Energiesparen. Mit einem QR-Code auf dem Label kannst du weitere Informationen bezüglich des Energieverbrauchs deines Gerätes bekommen.

Quellen

https://www.verbraucherzentrale.de/aktuelle-meldungen/energie/elektrogeraete-achten-sie-auf-die-neuen-energielabels-52005

https://www.bundesregierung.de/breg-de/aktuelles/energieeffizienz-1853860

Bild

stock.adobe.com / viperagp