Zur Übersicht

DeLorean DMC-12 reloaded: Kult-Auto soll als Elektro-Sportwagen sein Comeback feiern!

Porsche 911, Citroen DS, Lamborghini Miura, VW Golf I – allesamt Ikonen der Automobilgeschichte. Und irgendwo in diese Riege gehört auch der DeLorean DMC-12, die legendäre Zeitmaschine aus der Film-Trilogie „Zurück in die Zukunft“. Ein Start-up aus Texas arbeitet jetzt an der Wiederbelebung des Kult-Autos – das als vollelektrischer Sportwagen sein Comeback feiern dürfte.

Autor: Moritz Nolte

Hinter diesem Comeback stehen im Wesentlichen zwei Leute: Da haben wir zum einen John Wynne, der mit seiner Firma Classic DeLorean viele, viele Jahre lang alte DMC-12 reparierte und sämtliche Markenrechte an DeLorean hält. Und auf der anderen Joost de Vries, der kein Unbekannter in der Start-up-Szene der Automobilindustrie ist: Der Automanager mit niederländischen Wurzeln bekleidete unter anderem Führungspositionen bei Tesla und Karma Automotive.

Neues Unternehmen will den DeLorean DMC-12 zurückbringen

Zusammen mit Wynne gründete De Vries ein Unternehmen, das wohl nicht zufällig auf den gleichen Namen hört, wie das, das zwischen Januar 1981 und Dezember 1982 den legendären DMC-12 baute. Der wiedergeborene DMC-12 soll dabei das erste Fahrzeug der Firma werden, dem weitere folgen sollen. Denn de Vries und Wynne wollen nicht weniger als ein „full line OEM“ werden – also ein Automobilhersteller mit Vollsortiment.

Für das Design des neuen DeLorean konnten de Vries und Wynne einen alten Bekannten gewinnen: Das italienische Designstudio Italdesign. Bereits der ursprüngliche DeLorean aus den 1980ern wurde von Italdesign-Gründer Giorgio Giugiaro gezeichnet. Dabei basierte der DMC-12 nicht auf einem völlig neuen Design. Vielmehr griff Giugiaro auf Entwürfe zurück, die ursprünglich für den Porsche 928 gedacht waren.

DE LOREAN---- 2.jpg

“Dinge, die die Welt noch nie gesehen hat“

Und wie der alte DeLorean könnte auch der neue kein ganz neues Design erhalten. Wie motorauthority.com berichtet, haben Giorgio Giugiaro und sein Sohn Fabrizio nie aufgehört, DeLorean-Entwürfe zu kreieren. Im Laufe der Jahre seien laut de Vries Zeichnungen erstellt, die nun aus den Schubladen geholt werden. “Das sind Dinge, die die Welt noch nie gesehen hat”, so de Vries. In Kürze sollen regelmäßig Bilder und Zeichnungen veröffentlicht werden, die zeigen sollen, wie sich die Giugiarios einen modernen DeLorean DMC-12 vorstellen.

Zur Technik haben sich bislang weder DeLorean noch Italdesign allzu konkret geäußert. Ziemlich klar ist: Der neue DMC wird über einen vollelektrischen Antrieb verfügen. Laut Medienberichten soll DeLorean Allradantrieb favorisieren. Bedeutet: Der wiedergeborene Kult-Sportwagen dürfte dann über mindestens zwei E-Motoren verfügen. In diesem Fall würde jede Achse einen Elektromotor erhalten. Alternativ besteht die Möglichkeit, mit vier Radnabenmotoren zu arbeiten. Die Batterie soll dem Vernehmen nach eine Kapazität von mehr als 100 kWh haben und eine Reichweite von mehr als 300 Meilen – umgerechnet etwa 483 Kilometer – ermöglichen.

Weltpremiere noch 2022

Licht ins Dunkel dürfte der 21. August 2022 bringen. Denn dann soll der neue DeLorean laut einer Italdesign-Mitteilung auf dem Concours d’Elegance im kalifornischen Pebble Beach seine Weltpremiere feiern. DE LOREAN DMC 12.jpg

Bild: Italdesign