Zur Übersicht
Video Modelle & Preise Alles rund um E-Autos Kaufberatung Elektroautos

Plug-in Hybrid: Land Rover Defender im Spagat zwischen Arbeitstier und Familien-SUV

Der Land Rover Defender ist auch in seiner Neuauflage ein waschechter Offroader. Das konnte er bereits unter Beweis stellen. Als Plug-in Hybrid mit dem Namen P400e will der Brite auch als lokal emissionsfreier SUV-Ersatz im Alltag unterwegs sein. Gelingt ihm der Spagat zwischen Arbeitstier und SUV für Familie und Freizeit? Welche elektrische Reichweite kann man erzielen? Und wie hoch ist der Verbrauch? Dieses Video-Review liefert Antworten.



Musik (via Artlist): Ikoliks – Dead or Alive
Video Copyright: autonotizen.de, Bernd Conrad
Video-Reviews von AUTONOTIZEN sind unabhängig erstellte redaktionelle Berichte, ebenso wie die Artikel auf der Website. Ohne die Einladung von Automobilherstellern zu Veranstaltungen, auf denen die Fahrzeuge präsentiert werden oder die Überlassung von Testwagen wäre diese Berichterstattung aber nicht möglich.

Aufgrund neuester Richtlinien wird daher dieses Video, trotz der völlig freien redaktionellen Meinungsäußerung und Gestaltung und ohne eine Zahlung, hiermit als “Werbung” gekennzeichnet.

Land Rover Defender 110 P400e:
Stromverbrauch kombiniert 23,8 – 24,5 kWh/100 km: Kraftstoffverbrauch kombiniert 2,8 – 2,9 l/100 km; CO2-Emissionen 64 - 66 g/km