Folge uns auf Instagram
Zur Übersicht
Überblick

Solaranlage Förderungen

Viele Hausbesitzer liebäugeln mit dem Gedanken, sich eine Solaranlage auf dem Dach installieren zu lassen. Eigenen Strom aus Sonnenenergie zu produzieren, entspricht schließlich einem umweltbewussten Lifestyle und außerdem ist man dann nicht mehr von Stromanbietern abhängig. Doch die Errichtung einer Photovoltaikanlage ist ein kostspieliges Unterfangen – 10.000 Euro oder mehr müssen für die Planung und Installation einer leistungsfähigen Anlage in einem Ein- oder Zweifamilienhaus eingerechnet werden. Dazu kommen noch hohe Kosten für Batteriespeicher, die nötig sind, um den Strom dann nutzen zu können, wenn man ihn braucht – man will schließlich den eigenen Solarstrom nicht nur zur Verfügung haben, wenn gerade die Sonne scheint. Der Staat fördert allerdings Solaranlagen und Batteriespeicher durch bestimmte Förderprogramme und Zuschüsse. Welche es gibt, verraten wir in diesem Artikel.

Allgemeines

Wer sich eine Photovoltaikanlage anschaffen will, möchte meist auch einen Batteriespeicher dazu haben. Dieser speichert den aus der Sonnenenergie erzeugten Ökostrom und stellt ihn dann zur Verfügung, wenn man ihn braucht. Viele Menschen sind schließlich tagsüber, wenn die Sonne vom Himmel lacht, auf der Arbeit und können den Solarstrom dann nicht zuhause nutzen. Stattdessen brauchen sie ihn vermehrt abends, wenn die Sonne nicht mehr scheint. Da mit einem Stromspeicher eine deutliche Steigerung des Eigenverbrauchs möglich ist, lohnt er sich in den allermeisten Fällen. Er ist jedoch teuer – bei einem Speicher mit 10 kWh bewegen sich die Kosten zwischen 8.000 und 10.000 Euro. Diese Kosten kommen zum Preis der Solaranlage noch hinzu. Sowohl für die Anlage als auch den Speicher gibt es Förderprogramme und günstige Kredite, doch oft sind die Fördermaßnahmen für Batteriespeicher auf Kommunen und Bundesländer beschränkt. Du solltest dich also auf jeden Fall informieren, welche Förderungen speziell für deinen Wohnsitz gelten, wenn du die Anschaffung einer Solaranlage plus Batteriespeicher planst.

Bundesweite Förderungen für Solaranlagen

Die Hauptförderung für eine Solaranlage ist die sogenannte Einspeisevergütung. Du erhältst dabei über einen Zeitraum von 20 Jahren eine garantierte Vergütung für den Solarstrom, den du ins öffentliche Netz einspeist. Aktuell liegt die Einspeisevergütung bei Anlagen mit weniger als 10 kWp bei 7,36 Cent pro Kilowattstunde (Stand August 2021). Die Einspeisevergütung sinkt jedoch und schon jetzt sind sich Fachleute einig, dass die Anschaffung einer Solaranlage sich nicht alleine aufgrund der Einspeisevergütung lohnt. Dennoch wird die Anlage dadurch natürlich auf lange Sicht deutlich günstiger. Zudem gibst du nur überschüssigen Strom ab und profitierst ebenfalls von den Einsparungen, die dein eigener Strom im Vergleich zu dem eines Stromanbieters mit sich bringt.

Es ist empfehlenswert, sich von einem erfahrenen Solarteur einmal eine genaue Berechnung aufstellen zu lassen, welche Kosten konkret für eine Solaranlage anfallen und inwieweit diese durch die Einspeisevergütung aufgefangen werden. Mit einer solchen Berechnung hat man eine gute Entscheidungsgrundlage und weiß, ob sich die Anlage für einen selbst wirklich lohnt.

Das Programm Erneuerbare Energien 270 der KfW-Bank

Die staatliche KfW-Bank fördert Solaranlagen und Batteriespeicher mit dem Programm Erneuerbare Energien 270. Hierbei handelt es sich um einen günstigen Förderkredit ab 0,55% effektivem Jahreszins, der für Photovoltaikanlagen und auch andere Anlagen gilt, die erneuerbare Energien nutzen. Wichtig zu wissen ist, dass du einen Kredit für die Solaranlage allein, mit einem Batteriespeicher zusammen oder nur für den Speicher beantragen kannst. Außerdem wird nicht nur der reine Kaufpreis der Anlagen gefördert, sondern auch die Kosten für die Planung und Installation. Unter bestimmten Voraussetzungen sind sogar gebrauchte Solaranlagen förderbar.

Quellen

https://www.finanztip.de/photovoltaik/pv-foerderung/

https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Privatpersonen/Neubau/F%C3%B6rderprodukte/Erneuerbare-Energien-(270)/

https://www.solaranlagen-portal.com/photovoltaik/wirtschaftlichkeit/einspeiseverguetung

Bild

stock.adobe.com / Coloures-Pic