Folge uns auf Instagram
Zur Übersicht
Alles rund um E-Autos Elektroautos

Porsche spendiert dem Taycan eine GTS-Variante – und eine neue Karosserieversion

Bislang war das Kürzel GTS bei Porsche besonders sportlichen Modellen mit Verbrenner vorbehalten. Das wird mit dem vollelektrischen Porsche Taycan GTS jetzt anders.

Das Kürzel GTS steht bei Porsche seit jeher für „Gran Turismo Sport“. Ursprünglich handelte es sich um eine Homologationsbezeichnung aus dem Motorsport: Seit dem Porsche 904 Carrera GTS von 1963 genießen diese drei Buchstaben unter Porsche-Fans einen besonderen Ruf. Aktuell bezeichnet der Namenszusatz GTS besonders sportliche und exklusive Modelle: Der aktuelle 911er (992) oder der 718 sind als GTS-Varianten mit einem 450 PS respektive 400 PS Sechszylinder erhältlich. Mit dem Taycan GTS darf sich jetzt auch der Elektro-Sportler aus Zuffenhausen mit dem legendären Kürzel schmücken.

Porsche-Taycan-GTS-2.jpg

Porsche Taycan GTS wird zwischen 4S und Turbo positioniert

Damit setzt Porsche die etwas seltsam anmutende Nomenklatur beim Taycan fort. Wir erinnern uns an den Taycan Turbo und den Taycan Turbo S, die, nun ja, den Turbo nur noch im Namen trugen.

Wie es sich für GTS-Modelle gehört, wandelt auch der Porsche Taycan GTS zwischen den Welten. Der neue Tacan GTS wird zwischen dem 530 PS starken Taycan 4S und den 680 bzw. 761 PS leistenden Taycan Turbo-Derivaten positioniert. Porsche selbst sieht den neuen Taycan als „sportlichen Alleskönner“ der Baureihe.

Der E-Sportwagen leistet bis zu 598 PS im Overboost-Modus. Den Sprint von null auf 100 km/h hakt der Porsche Taycan GTS in 3,7 Sekunden ab. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 250 km/h. Und mit einer Reichweite von bis zu 504 Kilometern (nach WLTP) knackt der GTS als erster Taycan die 500-Kilometer-Marke.

Porsche-Taycan-GTS-1.jpg

Kernigerer Sound

GTS-spezifisch abgestimmt kommt die adaptive Luftfederung inklusive Porsche Active Suspension Management (PASM). Auch die optional bestellbare Hinterachslenkung verfügt über ein noch sportlicheres Set-up. Und weil GTS-Modelle in der Regel auch über eine etwas sportlichere Klangkulisse verfügen, wurde der Porsche Electric Sport Sound kerniger gestaltet und soll nun den Charakter des neuen GTS-Modells unterstreichen.

Auch Exterieur und Interieur sind eigenständig und typisch GTS. Viele Details im Exterieur, etwa an Bugverkleidung, den Außenspiegeln oder den Seitenscheibenleisten, sowie im Interieur sind in schwarz oder zumindest dunkel gehalten.

Neue Karosserieversion für den Porsche Taycan

Der Porsche Taycan GTS ist außerdem als Sport Turismo erhältlich - nach dem Taycan Cross Turismo die inzwischen dritte Karosserieversion der Baureihe. Beide Modellvarianten kommen im Frühjahr 2022 auf den Markt.

Der Porsche Taycan GTS und der Porsche Taycan GTS Sport Turismo starten zu Preisen ab 131.834 und 132.786.

Autor: Moritz Nolte

Bild: Porsche