Zur Übersicht
Überblick

Ökostrom: Welche Anbieter sind zuverlässig?

Aktuell verbrauchen wir Deutschen im Homeoffice mehr Strom denn je. Zum Glück macht es ein immer umfangreicher werdendes Angebot an Ökostromtarifen umweltbewussten Menschen zunehmend leichter, ihren Energieverbrauch nachhaltiger zu gestalten. Damit mit dem Wechsel zum Ökostrom wirklich effektiv zur Energiewende beigetragen wird, ist es jedoch wichtig, die verschiedenen Ökostromanbieter zu vergleichen. Hier erfährst du, worauf du bei der Wahl deines neuen Anbieters achten solltest.

Ökostrom-Anbieter – darauf solltest Du achten

Fast alle großen Stromunternehmen bieten heutzutage einen Ökotarif an – auch Konzerne, die eigentlich noch auf Energiequellen wie Kohle- oder Atomstrom setzen. Diese haben sich zwar dem Trend zum Ökobewusstsein angeschlossen, profitieren aber dennoch von der konventionellen Energiegewinnung. Wer das nicht indirekt unterstützen will, sollte besser auf einen reinen Ökostromanbieter setzen.

Und auch die Herkunft des Stroms ist entscheidend: Über Zertifikat-Handel kann sich konventioneller Strom schnell mal als Ökostrom ausgeben, beispielsweise, indem der Anbieter Zertifikate eines Wasserkraftwerks kauft und mit diesen wirbt. Nutzt du den Ökostromtarif eines solchen Anbieters, unterstützt du zwar das Wasserwerk, allerdings auch die konventionelle Stromgewinnung des Energieversorgers.

Wer also einen möglichst großen Umweltnutzen erzielen möchte, sollte die folgenden vier Kriterien bei der Auswahl des Ökostrom-Anbieters beachten:

  • Der Strom wird zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energiequellen gewonnen.

  • Der Anbieter ist unabhängig von konventioneller Stromgewinnung, keine Tochtergesellschaft eines Energiekonzerns mit konventionellen Stromtarifen und bietet nur Ökostrom an.

  • Der Anbieter weist nach, dass er aktiv den Anbau erneuerbarer Energien fördert, beispielsweise mit den Siegeln „Grüner Strom“ oder „ok-Power“.
  • Der Stromanbieter ist in den „EcoTopTen“ aufgeführt und wird auch von anderen namenhaften Organisationen weiterempfohlen.

Die beliebtesten Ökostrom-Anbieter im Vergleich

Um dir die Suche zu erleichtern, haben wir dir im Folgenden ein paar Anbieter zusammengefasst, die alle vor Voraussetzungen erfüllen:

Greenpeace Energie EG

Greenpeace Energie zählt zu den größten unabhängigen, bundesweit agierenden Ökostromanbietern Deutschlands und versorgt über 173.000 Kunden mit umweltfreundlichem Gas und Strom aus erneuerbaren Energiequellen. Das Unternehmen fördert nicht nur den Ausbau erneuerbarer Energien, sondern setzt sich auch politisch für die Energiewende ein und investiert in umweltfreundliche Versorgungskonzepte.

Die vertragliche Verpflichtung, die Greenpeace e.V. Qualitätsvorgaben einzuhalten und Siegel wie TÜV Nord, ok-power und ok-power-plus machen den Anbieter außerdem zu einer empfehlenswerten Option.

Naturstrom AG

Naturstrom setzt sich als erster deutscher Anbieter für Ökostrom dafür ein, eine bundesweite Stromversorgung aus erneuerbaren Energien aufzubauen. Selbstverständlich stammt auch der Strom des Anbieters zu 100 Prozent aus erneuerbaren Quellen; mehr als die Hälfte des Energiebedarfs wird sogar mit Hilfe von kleinen und mittelgroßen Wasserkraft- und Windanlagen aus Deutschland gedeckt.

Im März 2021 versorgte Naturstrom mehr als 280.000 Kunden mit Ökostrom und Biogas mit bis zu 100 Prozent Bioanteil. Der Anbieter wird außerdem von den zwei großen deutschen Naturschutzverbänden BUND und NABU empfohlen.

Elektrizitätswerke Schönau

Bei den Elektrizitätswerke Schönau (EWS) handelt es sich um einen Ökostromanbieter, der derzeit mehr als 200.000 Kunden deutschlandweit mit sauberer Energie aus erneuerbaren Quellen versorgt. Entstanden ist der Konzern aus einer Initiative, die von Betroffenen der Katastrophe in Tschernobyl gegründet wurde und das örtliche Stromnetz vom Atomkraftwerkbetreiber freikaufen wollte. Aus einem Modellbetrieb, der daraufhin das örtliche Stromnetz nachhaltig betrieb, entwickelte sich schließlich ein bundesweiter Ökostromanbieter.

Das Unternehmen setzt sich nicht nur für den Verzicht auf Kohle- und Atomstrom und die Förderung erneuerbarer Energien ein, sondern auch für Energieeinsparmaßnahmen und die Unterstützung der umweltschonenden Kraft-Wärme-Kopplung (KWK).

Für dich war noch nicht der richtige Anbieter dabei? Folgende Ökostrom-Anbieter erfüllen die oben genannten Kriterien ebenfalls:

  • Bürgerwerke
  • Fair Trade Power
  • MANN Strom
  • Polarstern Energie
  • Prokon Strom

Quellen

https://utopia.de/ratgeber/oekostrom-tarife-vergleich/

https://www.energieverbraucherportal.de/energie-magazin/verbraucherthemen/verbraucherthemen-detail/worauf-achten-beim-oekostrom-tarif

https://www.strom-magazin.de/info/oekostrom-zertifikate-guetesiegel/

https://www.oekostrom-anbieter.info/#:~:text=Ein%20wichtiger%20Aspekt%20bei%20der%20Suche%20nach%20dem,n%C3%A4mlich%20m%C3%B6glicherweise%20den%20Neubau%20von%20Atomkraftwerken%20oder%20Kohlekraftwerken.

Bild

stock.adobe.com / Julien Eichinger